Aktualisierung der Sportligen derzeit aus technischen Gründen im Internet und mobil nicht möglich

Kultur: Nachrichten

Applaus für "Zerbrochenen Krug"

Als bittere Farce einer Welt voller Aggression, Lüge und sozialer Ungerechtigkeit hat Regisseur Michael Thalheimer Kleists "Der zerbrochene Krug" inszeniert. Das Premierenpublikum am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg spendete viel Beifall für die auf gut anderthalb Stunden reduzierte Fassung des Klassikers von 1808.

Inmitten großartiger schauspielerischer Leistungen brillierte Carlo Ljubek als moralisch verkommener Dorfrichter Adam. Schlangengleich wand er sich auf einem kühl-modernen Gerichtssessel, splitternackt bis auf schwarze Socken.

>> 1200 Verlage auf Buchmesse in Paris