Aus aller Welt: Nachrichten

Erdbeben in Papua-Neuguinea

Ein schweres Erdbeben der Stärke 8,0 hat Papua-Neuguinea im Pazifik erschüttert. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte lag das Zentrum des Bebens 40 km westlich von Panguna in gut 150 km Tiefe. Das Tsunami-Warnzentrum gab eine Warnung für Papua-Neuguinea sowie für die Küstenbereiche von Indonesien, Nauru, Vanuatu und die Salomonen heraus, die bald aber wieder aufgehoben wurde.

Papua-Neuguinea liegt auf der Pazifik- Australien-Platte, einem 4000 km langen Abschnitt des Pazifischen Feuerrings. Dort kommen Erdbeben und Vulkanausbrüche besonders häufig vor.

>> Terror: Gauck lädt Angehörige ein