Aus aller Welt: Nachrichten

Bergsteiger schon länger tot?

Am Mount Everest sind vier weitere tote Bergsteiger gefunden worden. Sie lagen in einem Zelt auf 7950 m Höhe - und das möglicherweise schon seit dem vergangenen Jahr. Das teilte das nepalesische Tourismusministerium am Mittwoch mit.

Ursprünglich hatte man die Leichen als die zweier ausländischer Bergsteiger und zweier Bergführer identifiziert. Die fraglichen Personen seien aber inzwischen im Basislager angekommen. Die Identität der Toten sei damit weiter unklar. Der Bergungstrupp war auf der Suche nach einem tödlich verunglückten Slowaken, als er das Zelt entdeckte.

>> Samenbank-Chef belog Familien