Aus aller Welt: Nachrichten

Tote nach Hochhausbrand in Teheran

Ein 15-stöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt und hat mehr als 20 Feuerwehrleute unter sich begraben. Das Haus war wegen eines Brandes geräumt worden, doch dutzende Feuerwehrleute waren wohl im Einsatz, als es in sich zusammenstürzte. Mindestens 70 Feuerwehrmänner wurden nach Angaben der Rettungskräfte verletzt.

Teherans Bürgermeister sprach unterdessen von mindestens 20 toten Feuerwehrleuten. Das Anfang der 60er Jahre errichtete Einkaufsgebäude im Stadtzentrum war das älteste Hochhaus Irans.

>> Grüne Woche stellt das Paradies aus