Aus aller Welt: Nachrichten

Weiberfastnacht mit Sturmtief

Sturmtief "Thomas" hat die Narren kräftig durchgeschüttelt: Angesichts unwetterartiger Windböen und Regen starteten an Weiberfastnacht zum Teil deutlich weniger Jecke in die tollen Tage. Vereinzelt wurden Veranstaltungen abgesagt. Die, die kamen, ließen sich die Feierlaune aber nicht verderben.

In Düsseldorf stürmten die "Möhnen" das Rathaus und übernahmen die Macht. In Köln eröffnete das Dreigestirn, Prinz, Bauer und Jungfrau das Programm in der Innenstadt. In Mainz versammelten sich die Närrinnen auf dem Schillerplatz.

Unwetterwarnungen >> 178

mehr zum Karneval >> 820

>> Schwerer Sturm in Großbritannien