Wirtschaft: Nachrichten

DIHK: Die Brexit-Angst geht um

Der Brexit erfüllt die deutschen Unternehmen angesichts vieler Unsicherheiten mit Schrecken. "Der Ausstieg des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union wird nach Einschätzung der deutschen Unternehmen einen deutlichen Dämpfer für den Handel von Waren und Dienstleistungen mit sich bringen", lautet das Fazit einer DIHK-Umfrage.

Schon jetzt wirke sich der geplante Brexit negativ aus, etwa im Schrumpfen der deutschen Exporte auf die Insel im vergangenen Jahr um gut 3,5 Prozent. In den kommenden Monaten sei mit weiteren Rückgängen beim Handel zu rechnen.

>> Ford investiert in Michigan