Wirtschaft: Nachrichten

EZB hält Leitzins auf Rekordtief

Die Europäische Zentralbank (EZB) hält die Geldschleusen im Euroraum trotz steigender Inflation weit geöffnet. Der EZB-Rat beließ bei seiner Sitzung den Leitzins, zu dem sich Geschäftsbanken frisches Zentralbankgeld besorgen können, bei 0 %, wie die Notenbank in Frankfurt mitteilte. Auf diesem Rekordtief liegt der Schlüsselsatz zur Geldversorgung bereits seit März 2016.

Parken Banken überschüssiges Geld bei der EZB, müssen sie dafür weiter 0,4 % Strafzinsen zahlen.

>> American Express verdient weniger